Jobticket

 

Künftig sollen auf das Jobti­cket, das Mitarbeiter aus ihrem Gehalt finanzieren, nur 25 Prozent Steuern anfallen. Es bleibt sozial­versicherungs­frei. Zudem können sie trotzdem die 30-Cent-Entfernungs­pauschale für den Arbeitsweg absetzen. Gibt es das Jobti­cket zusätzlich zum Gehalt, ist es nach wie vor steuerfrei.

 

Aktuelles

Was ändert sich 2020?
Die Steuer­experten der Stiftung Warentest fassen die geplanten Neuregelungen zusammen.
» weiterlesen


Grundsteuer
Ist bis Ende 2019 geregelt, wie die Grund­steuer von Immobilien künftig erhoben wird, müssen die Behörden die neuen Werte erst fest­stellen.
» weiterlesen


Jobticket
Künftig sollen auf das Jobti­cket, das Mitarbeiter aus ihrem Gehalt finanzieren, nur 25 Prozent Steuern anfallen.
» weiterlesen

Kontakt zu uns